Schluss mit faulen Ausreden!

10 gute Gründe, warum du mehr Sport machen solltest...

Für die einen ist der Alltag ohne regelmäßigen Sport kaum vorstellbar, andere versuchen möglichst jede schweißtreibende Tätigkeit zu vermeiden und kommen oft nur schwer gegen ihren inneren Schweinehund an… Aber Sportmuffel aufgepasst! Wir haben zehn Gründe gesammelt, die Sport attraktiver machen.



1. Stresskiller

Ob Schule, Jobsuche, Ärger mit den Eltern oder Liebeskummer – das kann alles ganz schön stressig sein. Sport löst diese Probleme nicht in Luft auf, aber er hilft dabei, den Kopf frei zu bekommen, den Alltagsstress ein wenig zu vergessen und schafft einen Ausgleich.



2. Besser lernen – Kein Scherz!

Besser lernen durch Sport? Geh vor dem Lernen raus an die frische Luft und jogge eine Runde, skate oder tue etwas, was dir sonst Spaß macht. Danach kann dein Gehirn besser arbeiten. Warum? Durch die Bewegung wird unser Körper gut durchblutet und versorgt unser Gehirn mit einer Extraportion Sauerstoff. Probier’s doch mal aus!



3. Früher an Später denken

Regelmäßige körperliche Aktivitäten (auch das Fahrradfahren zur Schule) steigern unsere allgemeine Leistungsfähigkeit. Sport hat den positiven Nebeneffekt, dass er die Muskeln stärkt und so für eine gute Haltung sorgt. Das ist doch eine gute Grundlage für die Zukunft.



4. Eine Stärkung fürs Immunsystem

Nicht nur eine gesunde Ernährung, sondern auch regelmäßige Bewegung stärkt unsere Abwehrkräfte. Sport macht also nicht nur fit – Sport hält auch gesund. Unser Immunsystem kann so besser gegen Erreger von Husten, Schnupfen & Co. ankämpfen.



5. Schlafen wie ein Murmeltier

1000 Dinge fliegen durch den Kopf und man kommt einfach nicht zur Ruhe. Eine gefühlte Ewigkeit liegt man im Bett und dreht sich hin und her. Auch hier hilft Sport, denn nach der körperlichen Anstrengung schläft man einfach besser ein. Allerdings solltest du nicht zu spät trainieren, der Körper braucht etwas Zeit, nach der Belastung wieder herunterzufahren.



6. Diät hin oder her

Wer erfolgreich und dauerhaft abnehmen will, muss ein bisschen mehr tun, als nur auf die geliebten Süßigkeiten zu verzichten. Mit Bewegung verbrauchst du jede Menge Energie – das kurbelt den Stoffwechsel an. Durch die Kombination einer gesunden Ernährung und Sport kannst du dein Gewicht in Balance halten.



7. Neue Freunde

Eine Mannschaft, ein Ziel, dasselbe Hobby – das verbindet! Im Fitnessstudio, im Park oder im Tanzstudio, überall wimmelt es von jungen Leuten – da lernt man schnell neue Freunde kennen. Denn wenn man sich regelmäßig im Sportverein über den Weg läuft, entwickeln sich neue Freundschaften fast von selbst.



8. Selbstbewusst und stark

Ein schwaches Selbstwertgefühl sorgt für Unsicherheit und Unzufriedenheit, das kann sogar Depressionen hervorrufen. Im Sport setzen wir uns Ziele. Durch das Erreichen können wir auf Erfolge zurückblicken und genau das gibt uns eine große Portion Selbstvertrauen. Gemeinschaftssport stärkt nicht nur das Miteinander. Oft muss man sich beweisen und das macht selbstbewusster.



9. Innere Ausgeglichenheit

Unser Körper ist nicht dafür gemacht, nur zu sitzen – „früher mussten wir uns schließlich das Essen noch mühsam erjagen.“ Sport ist nicht nur power- und energievoll, er hilft auch zu entspannen. Pilates, Yoga oder ein Spaziergang lassen die Alltagssorgen vergessen. Das sorgt für Ausgeglichenheit!



10. Spaß, Spaß, Spaß

Bewegung bringt gute Laune?! Durch körperliche Aktivitäten schüttet der Körper Endorphine aus, die unsere Stimmung heben. Nicht umsonst nennt man Endorphine auch Glückshormone! Dafür ist kein Marathonlauf nötig. Sportarten gibt es wie Sand am Meer – Abwechslung und Spaß sind beim Sport also garantiert.



Bring dich in Topform! Du willst körperlich fit sein, dich bewegen, was gegen den Schulstress tun oder abnehmen? Für Versicherte der energie-BKK gibt es jede Menge Angebote, mit denen du fit und gesund bleiben kannst. Mehr unter www.energie-bkk.de