Das richtige Maß!

Gibt es die Formel für Schönheit?



Nahrungsergänzungsmittel, Hormone und Operationen als Mittel zum Zweck

Wahre Schönheit kommt von innen? Wenn ich an all die perfekten Menschen in der Werbung denke, fällt es mir oft schwer, selbstbewusst zu sein. Manchmal wünsche ich mir einfach ein bisschen mehr hier und etwas weniger da, einen schlanken Körper und makellose Haut wie die Promis in den Zeitschriften. In meinem Badezimmer stapeln sich schon die Kosmetikprodukte und zum Frühstück gibt es eine extra Portion Pillen und Mineralstoffe.

Im Badezimmer beginnt der Schönheitsmarathon, morgens brauche ich oft eine halbe Ewigkeit nur um meine Haare in Form zu bringen und in das perfekte Outfit zu schlüpfen. Der Unterrichtsstoff ist in der Schule nur Nebensache, die neuen Modetrends, Schmink- und Diättipps sind viel interessanter. In erster Linie sind es die Mädchen aus meiner Klasse, die dem Schönheitswahn verfallen. Für Mädchen ist das Schminken genauso wichtig wie das Haarstyling für Jungs. Nicht nur Make-up auch eine ganze Reihe von Produkten, sogenannte Nahrungsergänzungsmittel, versprechen in Sachen Schönheit nachzuhelfen. Die Hersteller behaupten, sie seien gut für Haut, Haare, Fingernägel und Co. Aber stimmt das auch?


Weitere interessante Artikel zu dem Thema Schönheitswahn und Informationen über Nahrungsergänzungsmittel findet ihr hier:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=97294&bernr=06&seite=01
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/2775.html

Nahrungsergänzung

In den Nahrungsergänzungsmitteln stecken meist Kieselerde, Biotin, Zink oder Bierhefe, in Kombination mit weiteren Vitaminen und Mineralstoffen. Biotin und Zink sind meist nur effektiv und sinnvoll bei krankhaften Veränderungen der Haut, aber vorher solltest du die Einnahme mit deinem Hausarzt abklären. Mit einem Blutbild kann der Arzt überprüfen, ob bei dir ein Nährstoffdefizit vorliegt. Die Nahrungsergänzungsmittel versorgen deinen Körper mit zusätzlichen Nährstoffen, die der Körper aber oft gar nicht braucht. Wenn deine Ernährung abwechslungsreich ist, kannst du dir die etlichen Präparate, die mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aufgepeppt sind, sparen.




Muskelaufbau

Gerade für uns Mädchen ist das Gewicht ein sensibles Thema. Doch auch Jungs vergleichen sich mit den muskulösen Körpern der männlichen Models in Fitness-Magazinen und in den Hollywoodfilmen. Fast alle meine Kumpels machen Sport oder Krafttraining und einige nehmen teilweise sogar gefährliche Hormone, wie Steroide oder Testosteron, zum Muskelaufbau ein. Aber Achtung, diese Mittel haben Nebenwirkungen, wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Probleme und noch vieles mehr. Nehmt euch Zeit und setzt euch genau mit diesen Produkten auseinander, bevor ihr sie einnehmt. Viele hungern oder helfen mit Nahrungsergänzungsmitteln nach, um ihrem Traumkörper näherzukommen. Das kann schneller als man denkt zu einer Sucht führen und sich zu Krankheiten wie Bulimie oder Magersucht entwickeln. Für einen flachen Waschbrettbauch würden sich viele sogar am Bauch Fett absaugen lassen.



Körperoptimierung

Bei Frauen stehen pralle Lippen oder eine große Oberweite mit schlanker Taille ganz oben auf der Wunschliste. Die Lippen von Angelina Jolie, der Po von Jennifer Lopez – der Gedanke sich seinen Körper selbst zusammenzubasteln, ist sehr attraktiv. Es gibt immer mehr Jugendliche, die sich unwohl in ihrem Körper fühlen und über Schönheitsoperationen nachdenken. Kein Wunder, es gibt so viele Fernsehshows, die zeigen, wie sich Frauen durch viel Schminke und Schönheits-OPs in ein paar Wochen vom „hässlichen Entlein“ zum „schönen Schwan“ verwandeln.

Das richtige Maß!

Ein perfekter Körper ohne Sport, wenn das mal so einfach wäre. Zum Glück sind Schönheits-OPs unter 18 nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erlaubt und ohne eine intensive Beratung mit einem Arzt läuft da eh nichts. Denn solche OPs sind nicht gerade ungefährlich. Letztens habe ich einen Artikel gelesen, dass plastische Chirurgen durch Schönheits-OPs viel Geld verdienen und viele von ihnen ihre jungen Patienten sogar zu unnötigen Operationen ermuntern sollen. Aber eine Narkose z. B. ist immer eine Belastung für den Körper und jede OP hat ein gewisses Risiko.



Mein Motto:

Das Leben ist zu schön, um traurig zu sein!

Ich versuche nicht so viel Wert auf die Meinung anderer zu legen, auch wenn das nicht immer einfach ist. Ich habe gemerkt, seitdem ich regelmäßig Sport treibe und versuche mich ausgewogen zu ernähren, fühle ich mich viel wohler in meiner Haut. Ein lächelnder, glücklicher Mensch kann viel schöner sein als jemand mit einem perfekten Gesicht. Meine Freundinnen und mich stört auch ein kleines Bäuchlein beim Mann nicht. Wir mögen lieber einen natürlichen Körper als ein „Kraftpaket“, das 24 Stunden am Tag nur im Fitnessstudio rumhängt. Wäre es nicht auch langweilig, wenn alle Menschen gleich aussehen würden? Gerade das Besondere und Außergewöhnliche ist ja so interessant.